zu aok.de
AOK-Logo
#
Hotline
für AOK-Versicherte

Zum ADHS-Elterntrainer

Beratung durch das Expertenteam der Universität Köln zum ADHS-Elterntrainer

Das Expertenteam von Prof. Manfred Döpfner an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln hat langjährige Erfahrung in der Arbeit mit betroffenen Kindern und mit dem ADHS-Elterntraining. 

Bei konkreten Fragen:

  • zur Benutzung des ADHS-Elterntrainers,

  • zu den darin beschriebenen Methoden,

  • zu gegebenenfalls bei Ihnen aufgetretenen Schwierigkeiten in der Umsetzung

können AOK-Versicherte das Expertenteam von Prof. Döpfner anrufen.

0221 – 478 96660


Die Hotline ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr besetzt. Die Kosten des Anrufs richten sich nach Ihrem jeweiligen Netzbetreiber. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen nicht.

Psychologen geben Ihnen Tipps und Hinweise, wie Sie die Methoden in Ihrem konkreten Fall am besten anwenden können – genau für die Situation, in der Sie gerade sind. Die Telefonberatung ist speziell darauf ausgerichtet, Sie bei der Anwendung des ADHS-Elterntrainers zu unterstützen. Für eine diagnostische Einschätzung Ihres Kindes oder für psychotherapeutische Beratung und Behandlung wenden Sie sich bitte an Fachleute vor Ort.

Die Experten unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht – auch gegenüber der AOK. Die geltenden Datenschutzbestimmungen werden eingehalten. Um den ADHS-Elterntrainer weiterentwickeln zu können, ist das Expertenteam zudem an Ihren bisherigen Erfahrungen mit dem Online-Programm interessiert. Wenn Sie einverstanden sind, würden die Experten der Universität Köln Ihnen dazu gern am Telefon einige Fragen stellen.

Wichtig: Halten Sie bei dem Anruf bitte Ihre AOK-Versichertenkarte bereit.

 

Weiter zu: Zu ADHS allgemein