zu aok.de
AOK-Logo
#
Hotline
für AOK-Versicherte

Hinweis: Bei den interaktiven Schritten in diesem Trainer besteht die Möglichkeit zur Dateneingabe. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Berechnung und Anzeige Ihrer individuellen Trainerauswertung benutzt. Mit dem Absenden der Formulare (OK-Button) erklären Sie sich mit der Verarbeitung der Daten einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hat Ihr Kind eine ADHS Diagnose?

Hat Ihr Kind ADHS?

Die Diagnose ADHS sollte von einem speziell ausgebildeten Fachmann gestellt werden. Zum Beispiel von:

  • Kinder- und Jugendpsychiatern,

  • Kinderärzten mit entsprechender Weiterbildung,

  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten,

  • Ärzten in sozialpädiatrischen Zentren.

Es handelt sich hierbei um eine sehr umfangreiche Diagnostik. Dabei werden Symptombeschreibungen durch die Eltern, durch die Schule oder den Kindergarten genauso miteinbezogen wie Fragebögen und direkte Verhaltensbeobachtung durch den Behandler. Andere Ursachen für auffälliges Verhalten müssen ausgeschlossen werden. Aus der Distanz heraus kann ADHS nicht diagnostiziert werden.

Wurde bei Ihrem Kind von einem Fachmann die Diagnose ADHS gestellt?