zu aok.de
AOK-Logo
#
Hotline
für AOK-Versicherte

Hinweis: Bei den interaktiven Schritten in diesem Trainer besteht die Möglichkeit zur Dateneingabe. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Berechnung und Anzeige Ihrer individuellen Trainerauswertung benutzt. Mit dem Absenden der Formulare (OK-Button) erklären Sie sich mit der Verarbeitung der Daten einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stärken und Schwächen

Eigene Stärken

Lassen Sie uns in diesem Kapitel über Ihre Stärken und Schwächen nachdenken. Kennt man seine Stärken, so kann man sich an diesen erfreuen und sie zur Bewältigung von Belastungen nutzen. Kennt man seine Schwächen, so kann man auf diese Rücksicht nehmen und dadurch vermeiden, sich selbst ständig zu überfordern.

Fangen wir mit Ihren Stärken an. Davon scheinen Sie einige zu haben, sonst wären Sie in Ihrer Erziehung überhaupt nicht soweit gekommen. Sehen Sie sich dazu auch in den beiden folgenden Videoclips an, was Prof. Döpfner in seiner Arbeit mit ADHS-Kindern und deren Eltern beeindruckt hat.