1. zu den Links für Barrierefreiheit
  2. zu den Links des Benutzerbereichs
  3. zur Hauptnavigation
  4. zum Inhaltsbereich
  5. zum Ende der Seite

Hinweis: Bei den interaktiven Schritten in diesem Trainer besteht die Möglichkeit zur Dateneingabe. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Berechnung und Anzeige Ihrer individuellen Trainerauswertung benutzt. Mit dem Absenden der Formulare (OK-Button) erklären Sie sich mit der Verarbeitung der Daten einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was können Sie tun? Problem erkennen

Im ersten Teil haben wir Ihnen den Teufelskreis vorgestellt und sind auf die Erfahrungen eingegangen, die Sie und Ihr Kind dabei machen. Jetzt, im zweiten Teil, lernen Sie die erste Methode, wie Sie dem Teufelskreis entkommen und ihn künftig vermeiden können: Sie schaffen Klarheit über die konkreten Probleme, die beim Essen auftreten. Auf dieser Grundlage können Sie gezielt überlegen, wie Sie die Probleme reduzieren und Ihr Kind unterstützen können.

Beschreiben Sie also konkret: Was genau macht Ihr Kind, was Sie als problematisch empfinden?

Wackelt es auf dem Stuhl herum? Unterbricht es ständig die anderen? Steht es immer wieder ungefragt auf? Stößt es häufig Gläser um?

Problematisches Verhalten:

Hinweis: Wenn Sie auf das Beispiel gehen, klappt es sich aus.

Lukas turnt ständig auf seinem Stuhl herum. Unentwegt plappert er und nimmt keine Rücksicht auf die Gespräche anderer. Bei jedem zweiten Essen stößt er ein Glas um oder der Ärmel seines Pullis landet im Essen.