1. zu den Links für Barrierefreiheit
  2. zu den Links des Benutzerbereichs
  3. zur Hauptnavigation
  4. zum Inhaltsbereich
  5. zum Ende der Seite

Hinweis: Bei den interaktiven Schritten in diesem Trainer besteht die Möglichkeit zur Dateneingabe. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Berechnung und Anzeige Ihrer individuellen Trainerauswertung benutzt. Mit dem Absenden der Formulare (OK-Button) erklären Sie sich mit der Verarbeitung der Daten einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Natürliche Konsequenzen Film

In diesem Filmbeispiel sehen Sie, wie die Mutter die natürlichen Konsequenzen anwendet:

  • Als erste natürliche Konsequenz erfolgt die Wiedergutmachung: Tim muss Lina den Mehrfarbenstift zurückgeben.

  • Als erneut Streit ausbricht, äußert die Mutter kurz ihr Bedauern, reagiert aber nicht übermäßig enttäuscht. Die Kinder sind nicht verantwortlich für ihr Wohlbefinden. Dann klärt sie die Situation in ruhigem Ton. Mit Hilfe kurzer Fragen macht sie sich ein Bild über den Streithergang.

  • Anschließend handelt sie klar und eindeutig. Das Basteln ist beendet und beide Kinder müssen für zehn Minuten in ihre Zimmer. Ihr gelingt es, ihren Kindern ohne Aggression zu signalisieren: „Widerspruch und Diskussionen sind zwecklos“.

Für eine ruhige und konsequente Reaktion ist es wichtig, bereits vorher zu wissen, was man macht, wenn sich die Kinder nicht an die vereinbarten Regeln halten. Und genau das haben Sie sich in diesem Kapitel überlegt. Sicherlich wird sich dadurch schon einiges ändern. Versuchen Sie vor allem ruhig zu bleiben.