#
Hotline
für AOK-Versicherte

Hinweis: Bei den interaktiven Schritten in diesem Trainer besteht die Möglichkeit zur Dateneingabe. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Berechnung und Anzeige Ihrer individuellen Trainerauswertung benutzt. Mit dem Absenden der Formulare (OK-Button) erklären Sie sich mit der Verarbeitung der Daten einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Natürliche Konsequenzen

Durchführbar, sofort, regelmäßig

Wichtig ist, dass natürliche Konsequenzen folgende Eigenschaften haben:

  • Natürliche Konsequenzen müssen durchführbar sein!
 Sprechen Sie immer nur solche negativen Konsequenzen aus, die Sie auch durchführen können.

  • Natürliche Konsequenzen sollten sofort erfolgen!
 Je zeitnaher, desto wirksamer! Dies ist umso wichtiger, je jünger Ihr Kind ist.

  • Falls einmal eine unmittelbare Konsequenz nicht sofort erfolgen kann (z. B. weil Sie das Haus verlassen müssen), so sollten Sie Ihrem Kind die negative Konsequenz unmittelbar ankündigen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt durchführen.

  • Natürliche Konsequenzen müssen regelmäßig erfolgen!
 Nicht die Härte, sondern die Regelmäßigkeit ist entscheidend. Nur durch die regelmäßigen und konstanten natürlichen Konsequenzen lernt Ihr Kind, dass sein unangemessenes Verhalten nicht akzeptiert wird.

Behalten Sie dabei aber immer im Hinterkopf: Lob ist das A und O. Loben Sie Ihr Kind jedes Mal, wenn es Aufforderungen und Regeln einhält!