1. zu den Links für Barrierefreiheit
  2. zu den Links des Benutzerbereich
  3. zur Hauptnavigation
  4. zum Inhaltsbereich
  5. zum Ende der Seite

Hausaufgabenprobleme reduzieren Hausaufgabensituation verbessern

Überdenken Sie jetzt Ihre Hausaufgabensituation: Was können Sie tun, um die Hausaufgabenprobleme zu reduzieren?

Wie können Sie eine förderliche Arbeitsatmosphäre schaffen? Wie können Sie Ihr Kind zu Beginn und während der Hausaufgaben unterstützen? Wie können Sie positive Erlebnisse schaffen? Welche anderen Ideen haben Sie?

Problematisches Hausaufgabenverhalten:

Veränderung der Situationen:

1
2
3

Hinweise:

Wenn Ihnen auf Anhieb keine Lösungen einfallen, wie Sie die Hausaufgabensituation verbessern können, ist das nicht schlimm. Vielleicht fällt Ihnen dazu später noch mehr ein. Manche Situationen lassen sich auch nur begrenzt oder gar nicht verändern. Schauen Sie sich auch das Beispiel an, um Ideen zu bekommen, wie eine solche Situationsveränderung aussehen könnte!

Sie finden Ihre Ideen zur Situationsveränderung auch in Mein Bereich.

1. Problematisches Hausaufgabenverhalten: Lukas fängt nicht mit den Hausaufgaben an.

Situationsveränderung: Zur Hausaufgabenzeit herrscht eine ruhige Stimmung im Haus. Lukas’ Schwester macht in dieser Zeit auch ihre Hausaufgaben. Wenn sie nichts aufhat, darf sie vor und während der Hausaufgaben nicht laut sein, fernsehen oder telefonieren.

2. Problematisches Hausaufgabenverhalten: Wenn Lukas vor den Aufgaben sitzt, ist er ständig abgelenkt, springt auf oder rennt zur Spielecke.

Situationsveränderung: Lukas macht die Hausaufgaben am Esstisch. So ist er weniger abgelenkt und die Mutter hat ihn besser im Blick. Lukas’ Schwester darf zu dieser Zeit nicht ins Esszimmer kommen.