1. zu den Links für Barrierefreiheit
  2. zu den Links des Benutzerbereichs
  3. zur Hauptnavigation
  4. zum Inhaltsbereich
  5. zum Ende der Seite

Hinweis: Bei den interaktiven Schritten in diesem Trainer besteht die Möglichkeit zur Dateneingabe. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Berechnung und Anzeige Ihrer individuellen Trainerauswertung benutzt. Mit dem Absenden der Formulare (OK-Button) erklären Sie sich mit der Verarbeitung der Daten einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was können Sie tun? Problem erkennen

Im ersten Teil haben wir Ihnen den Teufelskreis vorgestellt und sind auf die Erfahrungen eingegangen, die Sie und Ihr Kind dabei machen. Jetzt zeigen wir Ihnen die erste Methode, wie Sie dem Teufelskreis entkommen und Ihr Kind dazu anleiten können, Sie nicht ständig zu unterbrechen: Erst schaffen Sie Klarheit über die konkrete Verhaltensproblematik Ihres Kindes. Dann überlegen Sie, wie Sie das ständige Unterbrechen reduzieren können.

Beschreiben Sie also konkret: In welchen konkreten Situationen unterbricht Ihr Kind Sie häufig?

Bitte schreiben Sie jeweils eine Situation in eine Zeile (siehe Beispiel unter der Texteingabe). Wir kommen auf Ihre Eingaben zurück und ordnen dann den einzelnen Situationen individuelle Lösungen zu.

Situationen, in denen Sie Ihr Kind häufig unterbricht:

1
2
3

Hinweise:

Über das Plus-Zeichen können Sie weitere Zeilen einfügen.

Wenn Sie auf das Beispiel gehen, klappt es sich aus.

  • Wenn ich telefoniere.

  • Wenn ich am Computer sitze.

  • Wenn ich koche.

  • Wenn ich mich mit jemand anderem unterhalte.