AOK-Logo
#
Hotline
für AOK-Versicherte

Hinweis: Bei den interaktiven Schritten in diesem Trainer besteht die Möglichkeit zur Dateneingabe. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Berechnung und Anzeige Ihrer individuellen Trainerauswertung benutzt. Mit dem Absenden der Formulare (OK-Button) erklären Sie sich mit der Verarbeitung der Daten einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was können Sie tun?

Problem erkennen

Im ersten Teil haben wir Ihnen den Teufelskreis vorgestellt und sind auf die Erfahrungen eingegangen, die Sie und Ihr Kind dabei machen. Jetzt, im zweiten Teil, lernen Sie die erste Methode, wie Sie dem Teufelskreis entkommen und ihn künftig vermeiden können: Sie schaffen Klarheit über die konkrete Wutanfall-Problematik und überlegen auf dieser Grundlage, wie die Wutanfälle vermieden und gelindert werden können.

Beschreiben Sie also konkret: Was genau macht Ihr Kind, wenn es einen Wutanfall hat?

Wutanfall-Verhalten

Hinweis: Wenn Sie auf das Beispiel gehen, klappt es sich aus.

Lukas wirft sich auf den Boden, schreit laut herum und beschimpft mich. Manchmal schlägt er mich sogar. Er kann sich meistens erst nach langer Zeit beruhigen.